Scout

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Scouts werden zur Spielbeobachtung eingesetzt. Mit ihren Daten und Analysen der eigenen und gegnerischen Mannschaft unterstützen sie die Arbeit der Trainer und der Medien. Dabei kann zwischen verschiedenen Tätigkeitsfeldern unterschieden werden, die mutunter mit verschiedenen Personen oder einem Team besetzt sind.

Spielbeobachtung während des Spiels
  • auf der Mannschaftsbank mit/ohne Einsatz von Spielbeobachtungssoftware
  • außerhalb der Spielfläche mittig hinter dem Spielfeld mit Einsatz von Spielbeobachtungssoftware
Vor- und Nachbereitung
  • Auswertung des Videos mit Einsatz von Spielbeobachtungssoftware


In der 1. Bundesliga muss die Heimmannschaft eine medienorientierte Spielbeobachtung mit dem Programm Data Volley durchführen. Hieraus wird die Spielstatistik erzeugt.

Stellenmerkmale

Anzahl Personen

1 Scout pro Spieltag. Sollte der Scout nicht an allen Spieltagen und für alle Aufgabenfelder zur Verfügung stehen, ist es ratsam, einen sehr kleinen, festen Pool von Scouts aufzubauen. Nur so lässt sich die erforderliche Qualität der Arbeit sicherstellen.

Qualifikationen

Es gibt keine formalen Qualifikationen. Die Tätigkeit als Scout erfordert jedoch ein sehr großes Spielverständnis, eine gute Beobachtungs- und eine schnelle Auffassungsgabe, um das Spielgeschehen auf dem Spielfeld in der Spielbeobachtungssoftware zu erfassen. Die VBL bietet für Scouts vor Saisonbeginn regelmäßige Schulungen an, deren Besuch für die Aufsteiger in die 1. Bundesliga obligatorisch ist.

Kleidung

Vorschriften zur Kleidung gibt es keine. Sollte der Scout während des Spiels auf der Mannschaftsbank sitzen, muss er die einheitliche Teamkleidung tragen.

Standort während des Spiels

Grundsätzlich ist für die Scouts der beiden Teams am Spieltag ein Tisch, mittig hinter dem Spielfeld (an der Stirnseite), zu reservieren. Es muss ein geschützter Standort für die Kamera des Scouts bereitgehalten werden (Bereich ohne Zuschauer oder andere Sichtbehinderungen). Dieser muss über eine ausreichende Stromversorgung und eine Abstellmöglichkeit für einen mit der Kamera verbundenen Laptop verfügen.
Alternativ darf der Scout in der 1. und 2. Bundesliga als fünfte Person auch auf der Mannschaftsbank sitzen.

Materialliste

  • PC/Laptop mit Spielbeobachtungssoftware und Internetanschluss
  • Klemmbrett, Spielbeobachtungsvordrucke, verschiedenfarbige Stifte
  • Videokamera, Stativ
  • ggf. Kabeltrommel, Verlängerungsschnur

Spezifische Aufgabenbeschreibung

folgt


Ablaufplan

Zeitraum Frist Tätigkeit
vor Saisonbeginn August Termin- und Einsatzplanung
in der laufenden Saison
vor Spieltag 1 Woche
am Spieltag
vor Spielbeginn 90 min
60 min
vor Spielbeginn 45 min
während des Spiels
nach Spielende
nach Saisonende

Weiterführende Links

Ordnungs- und Regelwerk