Hygienekonzept für den Spielbetrieb 2022/23

Aus VBL-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorbemerkungen

Aufgabe der Volleyball Bundesliga (VBL) ist die Förderung, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Spielbetriebs der Volleyball Bundesliga während der Corona-Pandemie. Die Volleyball Bundesliga reagierte bereits im August 2020, gemeinsam mit den anderen Profisportligen, durch spezifische Hygienekonzepte auf die pandemischen Herausforderungen bei der Durchführung des Trainings- und Spielbetriebs.

Das vorliegende Konzept berücksichtigt die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse, orientiert sich an den geltenden Bundes- und Landesbeschlüssen und beschreibt darauf aufbauend, wie ein konsequenter und verantwortungsvoller Spielbetrieb unten den gegebenen Bedingungen durchgeführt werden kann.


Folgende Leitgedanken liegen dem Konzept zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs zu Grunde:

Reduzierung von Infektionsrisiken für Spieler/Offizielle:

  • strikte Trennung von anderen Personengruppen;
  • Einhaltung von Verhaltensregeln;
  • Prämisse hier: Abstandsregeln NICHT dauerhaft umsetzbar;

Reduzierung von Infektionsrisiken für Dienstleister und Personal:

  • Einhaltung von Abstands- und Verhaltensregeln;

Reduzierung von Infektionsrisiken für Zuschauer:

  • konsequentes Handeln gemäß den Vorgaben der lokalen Behörden

Kontaktnachverfolgung im Fall einer Infektion:

  • Empfehlung zur Verwendung der Corona-Warn-App;


Jeder Verein der VBL erstellt auf diesen Grundlagen ein individuelles Konzept, das den lokalen Behörden zur Freigabe vorgelegt wird bzw. für etwaige Rückfragen im Verein vorliegt und den lokalen Behörden ggf. zeitnah zur Verfügung gestellt werden kann. Die finale Entscheidung über die Durchführung des Spielbetriebs obliegt der Bundes- sowie den Länderregierungen und den zuständigen lokalen Behörden.

Die Volleyball Bundesliga empfiehlt ausdrücklich allen am Spielbetrieb beteiligten Personen eine Impfung gegen COVID-19 sowie weiterhin die Nutzung der offiziellen Corona-Warn-App, um bei einem Kontakt zu einer infizierten Person frühestmöglich Informationen zu erhalten und somit Infektionsketten schnellstmöglich zu unterbrechen – mit dem Ziel, mögliche Auswirkungen auf die restliche Mannschaft und damit den Spielbetrieb zu minimieren.

Ansprechpartner

Für Fragen rund um das Hygienekonzept für den Spielbetrieb stehen im VBL-Center Ronny Ackermann (ackermann@volleyball-bundesliga.de) und Viola Knospe (knospe@volleyball-bundesliga.de) zur Verfügung.

Konzept und Anlagen zum Download

In diesem Abschnitt ist das jeweils aktuelle Gesamtkonzept inklusive aller Anlagen hinterlegt. Es gibt ein Gesamtkozept als PDF-Datei sowie eine offene Vereinsversion als Office-Version. Die Anlagen zum Konzept sind als PDF-Version bzw. wenn nötig, zusätzlich als offene Version abgelegt.

DateiDatumGröße
Anlage 1_Vordruck-H_Hygienebeauftragter.pdf26.08.2022 11:421.01MB
Anlage 2_Zugänge Hygienezonen.pdf23.08.2021 13:080.13MB
Anlage 3_Grafik Hygienezonen.pptx23.08.2021 13:100.14MB
Anlage 4a_Aushang Hygieneregeln.pdf24.08.2021 14:480.17MB
Anlage 4b_Hände waschen_ausführlich.pdf24.08.2021 14:480.9MB
Anlage 5 - Gefährdungsbeurteilung für VBG-pflichtige Personen .docx23.08.2021 13:100.42MB
Anlage 5 - Gefährdungsbeurteilung für VBG-pflichtige Personen .pdf23.08.2021 13:100.35MB
Anlage 6_Allgemeine Hygienemaßnahmen im privaten und häuslichen Umfeld.docx23.08.2021 13:110.34MB
Anlage 7_Hygienemaßnahmen im Trainingsbetrieb.docx23.08.2021 13:110.33MB
Hygienekonzept für den Spielbetrieb_Saison 2022_23.docx26.08.2022 12:121.12MB
Hygienekonzept für den Spielbetrieb_Saison 2022_23.pdf26.08.2022 11:440.92MB
JJJJ-MM-TT_Übersicht Corona-Meldung_Teamname.xlsx24.01.2022 14:440.01MB


  • ACHTUNG: Ein Hinweis für die jeweiligen Datenschutzbeauftragten eines jeden Vereins: Das obligatorisch zu führende "Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten" ist im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie um dieses Verfahren zu ergänzen!

Rückkehr in den Trainings- und Spielbetrieb nach der Quarantäne

Spielerinnen und Spieler sollten sich nach einer durchlebten Corona-Erkrankung und vor dem Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb einer sportärztlichen Untersuchung unterziehen. Hierzu ist das sportmedizinische Fachpersonal vor Ort zu Rate zu ziehen. Als Orientierung für das Vorgehen dient das Positionspapier „Return to Sport“ des DOSB und der DGSP (Stand: 2020)

Kurzversion Return to Sport des DOSB und der DGSP

Ausführlichere Informationen finden sich außerdem unter:

Auch während des Wiedereinstiegs nach sportmedizinischer Empfehlung sollten SportlerInnen, auf Symptome hin beobachtet und ggf. medizinisch begleitet werden.

Material zur Bewerbung der Corona-Warn-App

DateiDatumGröße
BPA_Corona-Warn-App_AufEinenBlick_DE.pdf01.09.2020 12:170.11MB
BPA_Corona-Warn-App_Onepager_DE.pdf01.09.2020 12:170.04MB
Logo_Corona-Warn-App_Wortbildmarke_A_CMYK.jpg01.09.2020 12:173.25MB
Logo_Corona-Warn-App_Wortbildmarke_A_negativ_RGB.png01.09.2020 12:170.25MB
Logo_Corona-Warn-App_Wortbildmarke_B_CMYK.jpg01.09.2020 12:173.49MB
Logo_Corona-Warn-App_Wortbildmarke_B_negativ_RGB.png01.09.2020 12:170.35MB
Plakat_DINA4_Print_04_Schuetzt_210x297.pdf01.09.2020 12:171.65MB

Weiteres Material zum Download: https://bit.ly/31MxZTS

Formulare

In diesem Bereich werden nützliche Dokumente zur Weitergabe an die Sportler/ehrenamtliche Helfer/Betreuer bzw. unterstützende Formulare für die Organisation (Trainingslisten, Anträge an öffentliche Träger etc.) gesammelt:

Links / Dokumente

Links:


Dokumente: