Handlungsanweisung/Statistikprogramm

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Ein Lizenznehmer der 1. Bundesliga ist gemäß Ziffer 37 Lizenzstatut verpflichtet, sich am zentralen Statistikprogramm zu beteiligen. Dieses umfasst:

  • Durchführung des Live-Scoutings während des Spiels durch die Heimmannschaft
  • Upload der Statistikfiles durch die Heimmannschaft und - soweit vorhanden - durch die Gastmannschaft nach Spielende


Diese Handlungsanweisung legt die Rahmenbedingungen dafür fest. Bei Verstößen gegen diese Handlungsanweisung wird eine Geldstrafe gemäß Ziffer 37.3 LST verhängt.

Zielsetzungen des Statistikprogramms

Zielsetzungen des Statistikprogramms sind

  • Valides Ranking auf Grundlage einheitlicher Einzelspielstatistiken für Presse, Fans
  • Stärkere Unabhängigkeit von externen Anbietern bzgl. der Erstellung von Rankings
  • Verbesserung des Live-Scoutings für Ticker und TV


Durchführung des Live-Scoutings durch die Heimmannschaft

  • Das Live-Scouting ist durch einen lizenzierten Statistiker durchzuführen. Der Statistiker weist sich mit seiner Lizenz auf Nachfrage gegenüber dem 1. Schiedsrichter aus.
  • Für das Live-Scouting sind die erforderlichen technischen Geräte, die Software DataVolley4 sowie eine Internetverbindung spätestens 60 Minuten vor Spielbeginn vorzuhalten.
  • Während des Spiels erfolgt eine Übermittlung der Spielstatistik durch die Software bei bestehender Internetverbindung an den Server von DataVolley.
    • Hierzu ist die Übertragung über das Media Plugin VBL zu aktivieren:
Media Plugin aktivieren











Upload der Statistikdatei nach Spielende durch die Heimmannschaft

  • Upload DataVolley Server:
    • Nach Spielende ist die Spielstatistik zunächst über den DataVolley Server zu veröffentlichen.
    • Dies erfolgt über den Reiter "Upload" im Media Plugin der VBL - mit Klick auf "Upload" wird die Datei an den FTP Server übertragen, und ist dann als dvw-Datei (live-dvw) und PDF-Datei auf der VBL-Homepage sowie im SAMS-Mitgliederbereich abrufbar.
Upload Live DVW









  • Upload in SAMS (zusätzlich):
    • Die Heimmannschaft lädt unmittelbar nach Spielende die vollständige dvw-Datei (home-dvw) im SAMS-Mitgliederbereich hoch. Siehe SAMS-Wiki.
    • Dieser Upload ist zwingend erforderlich, da die über das Live-Scouting bereitgestellte dvw-Datei nicht vollständig ist.
    • Der Upload kann ggf. binnen 26 Stunden korrigiert werden.
    • Die home-dvw-Datei kann im SAMS-Mitgliederbereich von den Vereinen runtergeladen werden, die sich am "Tauschring" beteiligen.


Upload der Statistikdatei nach Spielende durch die Gastmannschaft

  • Die Gastmannschaft lädt unmittelbar nach Spielende die vollständige dvw-Datei (away-dvw) im SAMS-Mitgliederbereich hoch. Siehe SAMS-Wiki. Dies gilt nur, wenn die Gastmannschaft ein Souting durchgeführt hat. Der Upload kann später korrigiert werden.
  • Die away-dvw-Datei dient dazu, die Qualität des Rankings und des Re-Scoutings der Volleyball Bundesliga zu verbessern.
  • Die away-dvw-Datei kann im SAMS-Mitgliederbereich von den Vereinen runtergeladen werden, die sich am "Tauschring" beteiligen.


Kommentare

  • Im SAMS-Mitgliederbereich können zu allen Spielen Kommentare zu den Scoutingdateien eingestellt werden. Siehe SAMS-Wiki.


Tauschring

  • Der Tauschring ist eine freiwillige Einrichtung der Volleyball Bundesligisten.
  • Der Tauschring beruht auf dem Prinzip des "gleichwertigen Leistungsaustauschs", d.h. nur Vereine die ihre dvw-Dateien aller Spiele in SAMS einstellen und (!) eine durchgehend gute Qualität gewährleisten, werden für den Tauschring freigeschaltet.
  • Vereine, deren eigene Files nicht die qualitativen Voraussetzungen erfüllen, haben keinen Zugriff auf die home-dvw und away-dvw der gegnerischen Mannschaften. Sie müssen ihre Files jedoch weiterhin hochladen. Die Qualitätsbewertung erfolgt durch die Re-Scouts und Task Force Mitglieder.


Re-Scouting-Programm

  • Im Auftrag der VBL wird für alle Spiele der 1. Bundesliga, der DVV-Pokals und des Supercups ein Re-Scouting durchgeführt. Die VBL beauftragt hierfür R-Scouts.
  • Grundlage für das Re-Scouting sind die live-dvw, home-dvw, away-dvw-Dateien.
  • Die re-dvw-Datei wird durch die Re-Scouts im SAMS-Mitgliederbereich hochgeladen. Siehe SAMS-Wiki.
  • Vereine der 1. Bundesliga Frauen haben keinen Zugriff auf die re-dvw-Datei.
  • Vereine der 1. Bundesliga Männer haben nur Zugriff auf die re-dvw-Datei, wenn Sie sich am kostenprflichten Re-Scouting-Programm beteiligen. Siehe SAMS-Wiki.


Download