Best Practice:Versteigerung Rote Raben Vilsbiburg

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: Rote Raben Vilsbiburg | Versteigerung "Pokaltrikots"

Allgemeines

Die Roten Raben Vilsbiburg ließen ihre Trikots vom Pokalsieg 2009 zu Gunsten der Nachwuchsarbeit versteigern. Die Verlosung erfolgt während eines Heimspiels durch einen prominenten Auktionator. Das Ergebnis: stolze 1.545 Euro.

Pressemitteilung vom 26.11.2009: Ein original Pokalsieger-Trikot ersteigern

Zum ersten, zum zweiten und zum .... Wer kennt sie nicht? Versteigerungen, bei denen der Auktionator mit viel Geschick die ausgestellten Waren meistbietend an den Mann oder die Frau bringt. Einer, der das wie kein Zweiter beherrscht ist Sepp Mittermeier. Er war viele Jahre in ganz Deutschland unterwegs und ist vielen Menschen durch die Versteigerung von Fundsachen am Münchner Flughafen ein Begriff.

„Man muss ein Gespür haben für das Publikum und einschätzen können, ob jemand bereit ist, mit zu steigern oder nicht“, beschreibt Sepp Mittermeier die Eigenschaften eines guten Auktionators. Und natürlich darf ein Auktionator nicht auf den Mund gefallen sein. Das ist eine Eigenschaft, die Sepp Mittermeier offensichtlich seinen beiden Söhnen mitgegeben hat; dem Kabarettisten Alfred Mittermeier und dem Comedian Michael Mittermeier.

Der öffentlich vereidigte Auktionator, der seit über 40 Jahren in Dorfen lebt, engagiert sich jetzt nur noch für Benefiz-Versteigerungen.

Und hier kommen die Roten Raben ins Spiel. Sepp Mittermeier wird nämlich beim nächsten Heimspiel der Roten Raben am Samstag, 5. Dezember, gegen den SV Sinsheim zu Gunsten der Nachwuchsarbeit der Roten Raben in Aktion treten.

Die Raben-Fans werden den 8. März noch in bester Erinnerung haben. Da haben die Roten Raben zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den DVV-Pokal gewonnen. Gänsehautfeeling pur war im Gerry Weber Stadion im westfälischen Halle zu spüren, als Regina Burchardt unter dem Jubel der 9000 Zuschauer den Pokal in Empfang nahm.

Die Pokalsieger-Trikots schlummern derzeit in einem Schrank in der Raben-Geschäftsstelle. Für die Raben-Fans werden sie jetzt aber ausgepackt und von Auktionator Sepp Mittermeier meistbietend versteigert. Eine einmalige Gelegenheit für die Raben-Fans, sich ein Raben-Trikot zu sichern, das es in dieser Form nirgends zu kaufen gibt.

Von dieser Auktion profitieren aber nicht nur die Fans, sondern auch der Nachwuchs der Roten Raben. Das Geld soll nämlich für Trainingsmaterialien verwendet werden, die die Koordination der zukünftigen Volleyball-Cracks verbessern sollen.

Pressemitteilung vom 05.12.2009: Nachbericht vom Heimspiel am 05.12.2009

[...]

Auch für den Nachwuchs der Roten Raben war dies ein erfolgreicher Abend. Zu verdanken haben sie das dem Versteigerer und Vater von Comedian Michael Mittermeier und Kabarettist Alfred Mittermeier, Sepp Mittermeier. In seiner unnachahmlichen Art brachte er die Pokalsieger-Trikots charmant und routiniert an den Mann oder die Frau. Jedes Fingerzucken oder an die Nase fassen wurde genutzt, um den Preis für die Trikots nach oben zu schrauben. So brachte beispielsweise „Wühlis“ Siegertrikot 300 Euro.

Insgesamt kamen 1545 Euro für die Nachwuchsarbeit der Roten Raben zusammen. Für dieses Geld sollen Geräte angeschafft werden, die die Koordination der jungen Raben-Spielerinnen schulen.

Weiterführende Links