Best Practice:Ticketverkauf Schweriner SC

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: Schweriner SC | Ticketverkauf durch Spielerinnen in Einkaufszentrum

Allgemeines

Im Dezember 2009 verkauften die Spielerinnen des Schweriner SC Eintrittskarten für die Heimspiele gegen den Dresdner SC sowie Dinamo Rompest Bukarest im Schlossparkcenter, einem großen Schweriner Einkaufzentrum.

Pressemitteilung vom 22.12.2009: Mädels verkaufen Volleyball-Tickets

Heute und morgen im Schlossparkcenter 12:00 - 14:00 Uhr
Ab heute sind die Spielerinnen des Schweriner SC wieder im Schlossparkcenter und bewerben Ihre Heimspiele. Es werden Tickets für das nächste Europapokal-Heimspiel am 13.01.2010 gegen Dinamo Rompest Bukarest angeboten. Weiterhin besteht die Möglichkeit noch Karten für die beiden Dresden-Spiele zu erwerben. Das Bundesligaspiel findet am 27.12. um 14:30 Uhr und das DVV-Pokal-Halbfinale am 30.12. um 17:30 Uhr statt. Die Spiele werden jeweils in der Volleyballhalle am Lambrechtsgrund ausgetragen.

Heute werden Kristin Kasperski, Sandra Gutsche, Denise Hanke, Janine Völker und Lisa Thomsen im Schlossparkcenter auf Sie warten.

Pressemitteilung vom 21.12.2009: Mädels verkaufen Volleyball-Tickets

Ticketverkauf schwerin.jpeg

Gestern standen ab 12:00 Uhr Krissi, Sandra, Lisa, Janine und Nisi im Schlossparkcenter bereit und haben Eintrittskarten für die kommenden Heimspiele in Schwerin verkauft.

Morgen ab 12:00 bis 14:00 Uhr werden dann Rolly, Charly, Berti, Jule und Anja auf Ihren Besuch im Schlossparkcenter warten.