Best Practice:Sympathieaktion evivo Düren

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: evivo Düren | Sympathieaktion "Sterne für Europa"

Allgemeines

Nach dem erfolgreichen Sponsoren-Puzzle zum Pokalfinale 2009 startet evivo Düren in der Saison 2011/12 die Symphatieaktion "Sterne für Europa", um zusätzliche Einnahmen für die Teilnahme am Europacup einzuwerben. Die Aktion unter der Schirmherrschaft des Landrats richtete sich dabei vor allem an die Fans und Förderer des Vereins.

Pressemitteilung vom 22.08.2011: Auf dem Weg zu den Sternen

SterneDueren.gif

Die kommende Saison in der Volleyball-Bundesliga wirft ihre Schatten voraus. Dabei kann von Schatten eigentlich keine Rede sein.

Erstligist evivo düren hat seine Aktion „Sterne für Europa“ gestartet. Sie bietet den Fans und Sponsoren die Möglichkeit zu zeigen, dass sie hinter der Mannschaft stehen – und zwar mit dem Kauf eines Sympathiesterns oder einer Sympathieaktie. Die Aktion ist gut angelaufen. Jetzt wird Stufe zwei auf dem Weg zu den Sternen gezündet. Bei den derzeit laufenden Dürener Jazztagen wird der Stand von evivo, an dem die Sterne gekauft werden können, aufgebaut sein. Das gilt auch für die kommenden Samstagsmärkte sowie alle kommenden Großveranstaltungen unter freiem Himmel. Weitere Verkaufsstellen in der Stadt werden bald eingerichtet. Und natürlich gibt es die Sterne auch in der evivo-Geschäftsstelle, Altenteich 4 in Düren.

Der Stern kostet zehn Euro, die Aktie mit fünf Sternen 50 Euro. Wolfgang Spelthahn, der Landrat des Kreises Düren, hat die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen. „Das ist eine tolle Gelegenheit Danke zu sagen für alle, die mit evivo sympathisieren.“ Schließlich seien die Volleyballer ein wichtiger Werbe- und Wirtschaftsfaktor in der Region. Bisher sei evivo immer in Vorleistung gegangen. Der Europapokal verursacht Kosten. Trotzdem hat evivo die Botschafterrolle angenommen. Zum achten Mal startet Düren im Dezember in einem internationalen Wettbewerb.

Die Sternen-Aktion ist gleichzeitig eine Verlosung mit den folgenden Preisen:

1. Preis: Reise mit der Mannschaft zur Erstrundenpartie auf die Azoren
2. und 3. Preis: Ein Wochenendtrip in eine europäische Hauptstadt
4. bis 10. Preis: Je 12 Eintrittskarten für ein Europapokal- oder Bundesligaheimspiel nach Wahl
11. bis 30. Preis: Sachpreise

Pressemitteilung vom 07.07.2011: Sterne für Europa

Der Europapokal ist eine Erfolgsgeschichte für den Volleyball-Bundesligisten evivo düren. Acht Mal in den vergangenen elf Jahren waren die Volleyballer von der Rur im internationalen Geschäft dabei. Und das, obwohl die internationalen Auftritte keinen finanziellen Gewinn bringen. Im Gegensatz zum Fußball beispielsweise ist die Teilnahme an einem internationalem Wettbewerb für deutsche Volleyball-Mannschaften ein Zuschuss-Geschäft.

Damit die Erfolgsgeschichte trotzdem weiter geschrieben werden kann, startet evivo unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn eine Sympathieaktion. „Sterne für Europa“ heißt das Angebot an Fans und Sponsoren. Ein Stern in Form eines Aufklebers kostet zehn Euro, eine Sternen-Aktie in Form einer Urkunde 50 Euro. Jeder Stern gilt gleichzeitig als Los. Hauptpreis der Verlosung ist eine Reise mit den evivo-Volleyballern. Der Sieger begleitet die Mannschaft zum nächsten Europapokal-Abenteuer im Dezember auf die Azoren. Die Sterne gibt es in der evivo-Geschäftsstelle, am Altenteich 4 in Düren. Oder aber am Sternen-Stand, der in Düren künftig bei den Samstagsmärkten und den vielen Freiluft-Veranstaltungen vor Ort sein wird.

Der Volleyball-Bundesligist evivo düren ist das sportliche Aushängeschild in Stadt und Kreis Düren. Und gleichzeitig ist die Mannschaft einer der besten nationalen und vor allem internationalen Botschafter für die Region. Das betonte Landrat Wolfgang Spelthahn bei der Vorstellung der Aktion „Sterne für Europa“ in den Räumen von evivo-Hauptsponsor Sihl. „Wir könnten niemals einen Marketing-Etat aufbringen, der die Werbung, die evivo für die Region macht, bezahlt“, sagte Spelthahn. Deswegen sei seine Schirmherrschaft bei „Sterne für Europa“ auch ein Akt der Dankbarkeit. „Mit der Aktion kann Jeder ein Stück Dankbarkeit zeigen für das, was evivo für Stadt und Kreis getan hat. Das halte ich für eine tolle Sache.“

Kein anderes Teams aus der Region ist international derart präsent wie evivo düren. In acht der vergangenen elf Jahre waren die Volleyballer von der Rur beim Europapokal dabei. Mit Mannschaften aus zwölf verschiedenen Ländern hat evivo sich in dieser Zeit gemessen. Die Gegner hießen Innsbruck (Österreich), Funchal (Portugal), Montpellier (Frankreich), Gran Canaria (Spanien), Hartberg (Österreich), Budva (Serbien), Brcko (Bosnien), Lille (Frankreich), Treviso (Italien), Cannes (Frankreich), Wien (Österreich), Maaseik (Belgien), Belgorod (Russland), Podgorica (Montenegro), Innsbruck (Österreich), Tours (Frankreich), Mallorca (Spanien), Czestochowa (Polen), Beauvaise (Frankreich), Antwerpen (Belgien), Bukarest (Rumänien) und Reszow (Polen). Im Dezember wartet mit Fonte Bastardo von den Azoren (Portugal) die nächste Aufgabe.

Dürens Volleyballer haben sich der internationalen Aufgabe immer wieder gestellt, obwohl der Europapokal finanziell ein Zuschuss-Geschäft ist. Damit der Name Düren weiterhin international vertreten bleibt gibt es jetzt die Sternen-Aktion. Neben Landrat Spelthahn setzt sich auch Dürens Bürgermeister Paul Larue mit dafür ein, dass in Düren bald viele Sterne am Himmel leuchten.

Halten Sie Ausschau nach den Sternen!