Best Practice:Sozialsponsoring SV Schwaig

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: SV Schwaig | Sozialsponsoring "Spendenlauf Run For Kids"

Allgemeines

Der SV Schwaig beteiligte sich am 06.12.2009 an einem Spendenlauf zu Gunsten von Kindern in Not, der durch einen Wirtschaftspartner des Vereins organisiert wurde.

Pressemitteilung vom 07.12.2009: Über 100 km für guten Zweck

Der 1. FORMAXX Nikolauf lockte die Spieler des Bundesligateams aus der Halle. Am Nikolaustag engagierten sich die Spieler um Trainer Milan Maric für einen guten Zweck und unterstützten die FORMAXX AG und die UNESCO Kinderhilfe.

Mit jedem gelaufenen Kilometer kam so Geld "ins Sparschwein", mit dem Kinder in Not geholfen wird. Die Spieler des SV Schwaig eröffneten den 1. Nikolauf rund um das Gelände der "Frankonia International School" in Erlangen und liefen zusammen über 100 km und leisteten somit einen enormen Beitrag für die Unterstützung der UNESCO.

Pressemitteilung vom 19.11.2009: Spendenlauf für UNESCO und QFZ in Erlangen

Der Finanzdienstleister FORMAXX veranstaltet am 6. Dezember von 11 bis 16 Uhr einen Spendenlauf in Erlangen. Unter dem Motto „Run For Kids“ starten die Formaxx AG und weitere Läufer für einen guten Zweck: Mit jedem zurückgelegten Kilometer unterstützen sie Bildungsprojekte für Kinder. Die erzielten Spenden fließen in das UNESCO-Aktionsprogramm „Bildung für alle“ und in die Kinder-Aufklärungskampagne „Max, Manni & die Moneten“ der QFZ-Stiftung. Der erfolgreichste Spendensammler gewinnt ein Privatmenü von Prominentenkoch Ralf Zacherl.

Jeder Kilometer hilft: Alle Teilnehmer am Nikolauf haben im Vorfeld Sponsoren gesucht, die einen festen Betrag pro tausend Meter stiften – je länger die zurückgelegte Strecke, desto höher die gesamte Spendensumme. Für den Läufer, der die meisten Spenden einwirbt, gibt es ein besonderes Dankeschön: Sternekoch und UNESCO-Pate Ralf Zacherl, bekannt aus Fernsehshows auf RTL II und VOX, kocht einen Abend lang für den erfolgreichsten Spendensammler und seine Freunde. Weitere Partner: Vom Start vorne weg werden die Bundesliga-Volleyballer des SV Schwaig laufen. Mit den Volleyballern verbindet FORMAXX seit Beginn der Saision 2009/10 eine Sponsoring-Partnerschaft, die während des Laufes auch durch eigens gestaltete neue Trikots zum Ausdruck gebracht werden wird.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Läufer anzufeuern, zu sponsern oder selbst mitzulaufen, damit ein möglichst großer Spendenbeitrag zusammen kommt. Informationen zur Teilnahme oder zu Sponsoring-Möglichkeiten sind unter 0911/376564-0 erhältlich. Für eine reichhaltige Verpflegung ist vor Ort gesorgt. Die Erlöse daraus werden gespendet. Der Lauf beginnt um 11:00 Uhr an der Franconian International School in Erlangen, in der Marie-Curie-Str. 2.

Die Stiftung UNESCO – Bildung für Kinder in Not setzt große Erwartungen in den Nikolauf: „Wir haben in der FORMAXX AG unseren absoluten Wunschpartner gefunden“, so Oliver Jägers, der Geschäftsführer der UNESCO-Stiftung. „Kompetenz, Dynamik und soziale Verantwortung zeichnen die FORMAXX AG sowie ihre Mitarbeiter aus.“ Dies spiegelt sich in der guten Resonanz im gesamten Bundesgebiet: Über 50 Standorte organisieren einen Nikolauf, viele Läufer haben sich bereits angemeldet.

„Unsere Mitarbeiter nutzen diese Gelegenheit, etwas Gutes zu tun, mit einer Begeisterung, die unsere kühnsten Erwartungen übertrifft“, sagt Eugen Bucher, Vorstand der FORMAXX AG. „Bildung ist die Voraussetzung dafür, dass Kinder ihr Recht auf ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben wahrnehmen können. Deshalb möchten wir mehrere Projekte in diesem Bereich fördern.“

Neben der UNESCO setzt sich das Finanzberatungsunternehmen auch für ein Bildungsprojekt der Stiftung Qualität formt Zukunft (QFZ) ein: Durch den Finanz-Cartoon „Max, Manni & die Moneten“ sollen Kinder und Jugendliche wichtiges Basiswissen zum Thema Finanzen erwerben. In der mehrteiligen Serie erklären sympathische Charaktere den Kindern grundlegende Begriffe und Zusammenhänge aus der Welt der Finanzen auf humorvolle Art und Weise. „Geld nimmt in unserem Leben eine wichtige Rolle ein. Mit der Förderung dieses Projektes möchten wir erreichen, dass unsere junge Generation den richtigen Umgang damit rechtzeitig lernt“, so Bucher.


Weiterführende Links