Best Practice:Regionalmarketing VC Gotha

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: VC Gotha | Regionalmarketing "Dein Herz dem Osten"

Allgemeines

Der VC Gotha ist Partner der Kampagne "Dein Herz dem Osten", die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Sportvereine und auch Einzelsportler aus den neuen Bundesländern zu unterstützen, um diese auch im Spitzenbereich wieder wettbewerbsfähiger zu machen.

Pressemitteilung vom 13.02.2010: VC Gotha begründet Partnerschaft mit der Kampagne „Dein Herz dem Osten“

Im Rahmen einer Pressekonferenz gab der Volleyball Club Gotha bekannt, dass er zukünftig von der Kampagne „Dein Herz dem Osten“ unterstützt wird. Damit wurde ein Partner gefunden, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Sportvereine und auch Einzelsportler aus den neuen Bundesländern zu unterstützen, um diese auch im Spitzenbereich wieder wettbewerbsfähiger zu machen.

Ins Leben gerufen wurde die Initiative von Bernd Jurke, geschäftsführender Gesellschafter der Jurke Großküchen Anlagenbau GmbH aus Gera. Mit der Kampagne soll ein Netzwerk aus Unternehmen und Sportvereinen geknüpft werden, von dem beide Seiten zukünftig partizipieren. Für die Vereine ergibt sich die Möglichkeit, Unterstützung auch von Großunternehmen zu finden, die ansonsten dem Einzelverein kaum zur Verfügung stände. Für die beteiligten Firmen ergeben sich neue Kontakte und Möglichkeiten für ihre geschäftlichen Aktivitäten.

Wie sowohl Bernd Jurke, als auch der Präsident des VC Gotha Konrad Gießmann betonten, soll diese Zusammenarbeit langfristig erfolgen und ist auch nicht ausschließlich an den Aufstieg in die 1.Bundesliga gebunden.

„Dein Herz dem Osten“ unterstützt derzeit Vereine, wie zum Beispiel die Fußballer von Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue, die Fußballerinnen vom USV Jena und Turbine Potsdam, die Handballerinnen des Thüringer HC oder die Eishockeyspieler des ETC Crimmitschau. Neben den Gothaern gehören die L.E.Volleys aus Leipzig als zweiter Volleyballverein zum Netzwerk.

In der Pressekonferenz wies Bernd Jurke auch darauf hin, dass der Name zwar Aufmerksamkeit erregen soll aber keineswegs die Mauer in den Köpfen wieder errichten will. Man ziele lediglich darauf ab, den Vereinen in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld zu helfen.

Der VC Gotha wird zukünftig das Logo der Aktion auf dem Spieltrikot tragen. Mit der Begründung dieser Partnerschaft wurde ein weiterer Mosaikstein auf dem Weg des VC Gotha in die 1.Bundesliga gelegt.

Anläßlich der stattgefundenen Pressekonferenz übergab Präsident Konrad Gießmann dem Deutschen Roten Kreuz, das Ergebnis der Spendenaktion für die Erdbebenopfer in Haiti, die der VC Gotha am vergangenen Punktspieltag durchführte. Die Vorstandsvorsitzende des Kreisverbands des DRK Frau Sabine Köhler nahm die Spende in Höhe von 700,00 € dankbar an und gab einen kurzen Überblick über die Verwendung der Mittel in Haiti.

Weiterführende Links