Best Practice:Pressekonferenz Schweriner SC

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: Schweriner SC | Pressekonferenz und Pressefrühstück

Allgemeines

Der Schweriner SC lädt die Medienvertreter regelmäßig zum Pressefrühstück ein.

Pressemitteilung vom 05.02.2010: "Wir werden unsere Sache gut machen"

Zum nunmehr 3. Pressefrühstück in dieser Saison hatte der Schweriner SC am letzten Donnerstag die Medien der Landeshauptstadt Schwerin eingeladen. Den Anlass dafür boten die bevorstehende Rückrunde in der 1. Volleyball-Bundesliga, sowie der weitere Auftritt des SSC im Europapokalwettbewerb CEV Cup.

Neben dem SSC-Präsidenten Johannes-M. Wienecke standen Trainer Tore Alexandersen und die Spielerinnen Maja Pachale und Kristin Kasperski den Medienvertretern Rede und Antwort. Besonders die Aussichten für den Schweriner SC im Viertelfinale des CEV Cups standen im Blickpunkt des Interesses. Denn am 18.2.2010 spielt der SSC in Italien gegen den italienischen Erstligisten Yamamay Busto Arsizio.
[...]
Ihre Sache gut zu machen, versprachen die Mädels des SSC den Pressevertretern ebenfalfs für die weiteren Spiele in der Bundesliga.

Pressemitteilung vom 16.12.2009: Der Meister verkauft wieder Karten

Auf einer Pressekonferenz informierte am Dienstagvormittag die Teamleitung des Schweriner SC über die nächsten Aufgaben der laufenden Volleyballsaison. Besonders im Blick standen dabei die nächste Runde im CEV Cup mit dem Spiel Dinamo Bukarest vs SSC am 6. Januar 2010 in Bukarest und der vollgepackte Terminkalender in der Bundesliga.
[...]
„Jedes Spiel wird von uns ernst genommen“, versicherte Benne auf der Pressekonferenz. Deshalb reise er auch mit dem vollen Kader von 14 Spielerinnen an und wird jeder Spielerin Gelegenheit geben, weitere Spielpraxis zu gewinnen.

Pressemitteilung vom 01.10.2009: Schweriner SC startet in die neue Saison

Der 1. Oktober war für den Schweriner SC sozusagen der kalendarische Start in die neue Volleyball-Saison. Auf einer stark besuchten Pressekonferenz stellte sich die neue Mannschaft vor.
[...]
Unmittelbar nach der Pressekonferenz bestieg die Mannschaft (außer Caroline Wensink und Lisa Thomsen) die Kleinbusse zur Reise in den Süden.