Best Practice:Praktikum VC Gotha

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: VC Gotha | Praktikum in Kooperation mit Berufsakademie

Allgemeines

Der VC Gotha kooperiert mit der Berufsakademie Erfurt und beschäftigt Studenten mit dem Schwerpunkt BWL, Fachrichtung Sportmanagement, als Prakikanten auf der Geschäftsstelle.

Pressemitteilung vom 09.03.2011: Karriere beim VC Gotha? BWL-Studentin Manuela Körner wird im Volleyballverein vielseitig eingesetzt

Dass der Volleyball Club Gotha e.V. eine sehr intensive Nachwuchsarbeit betreibt, ist bekannt. Bisher lag diese Förderung größtenteils auf sportlichem Gebiet. Seit August 2010 arbeitet Manuela Körner für den Verein als Studentin der Berufsakademie Erfurt, Schwerpunkt BWL, Fachrichtung Sportmanagement. Erledigt Büroarbeiten, erarbeitet Presse- und Präsentationsmappen, schreibt Beiträge für die Homepage, kommuniziert mit den Sponsoren, organisiert Schul-AGs und fungiert obendrein als Kampfrichterin bei Heimspielen.

Im Oktober begann die 1990 geborene staatlich geprüfte Sportassistentin ihr dreijähriges Bachelorstudium an der Akademie. Weil sie nach eigenen Angaben kein ausschließlicher Theoretiker sei, entschied sie sich für ein duales Studium. Ihr Wochenkalender ist gut gefüllt: Montags und Dienstags BWL-, VWL-, und Marketingvorlesungen in Erfurt, Mittwoch bis Samstag Volleyball in Gotha.„Schon während des sportmethodischen Praktikums beim VC Gotha habe ich mir Gedanken darüber gemacht, welche Möglichkeiten für mich nach der Ausbildung bestehen“, erklärt Körner. „Meine Ausbildung ist zwar eine gute Grundlage, für ein Weiterkommen jedoch nicht ausreichend. Also entschied ich mich für ein aufbauendes Studium.“

Natürlich informierte sich auch der Geschäftstellenleiter Christopher Röder über den organisatorischen Ablauf der Weiterbildung und sagte, von der dualen Ausbildung überzeugt, den Ausbildungsplatz zu. Für Manuela Körner ist Vereinsarbeit nicht fremd. „Seit der 6. Klasse bin ich Mitglied im Volleyballverein SV Arnoldi 67, spielte dort in der Kreisliga, später Bezirks- und Landesklasse.“ Welche Erwartungen hat die Studentin an den VC? - „Ich möchte Einblick gewinnen in das Vereinsgeschehen eines Bundesligisten und dort größere Projekte übernehmen. Und natürlich weiter Trainererfahrung sammeln.“