Best Practice:Fanfahrt SV Mauerstetten

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: SV Mauerstetten | Fanfahrt nach Dresden

Allgemeines

Anlässlich von zwei Auswärtsspielen in Dresden organisierte der SV Mauerstetten eine Fanfahrt in die Elbmetropole.

Pressemitteilung vom 06.02.2010: Fanfahrt mit dem Bus nach Dresden am 13. und 14. März 2010

Dresden ruft wieder die Volleyballfans des SVM! Wie in den vergangenen beiden Jahren ist es dem SV Mauerstetten dank dem Verhandlungsgeschick des Damenleiters Gerd Koch gelungen, gegen die beiden Dresdner Zweitliga-Mannschaften an einem Wochenende zu spielen.

Daher bietet es sich für die Fans an, ein äußerst interessantes Wochenende in Dresden zu verbringen und die beiden Volleyballspiele in der 2. Bundesliga Volleyball gegen den VCO Dresden (Samstag, 13.03., 15:00 Uhr) sowie den SSV Dresden (Sonntag, 14.03., 15:00 Uhr) zu besuchen. Sicherlich wird der 1. Vorsitzende, Max Merkel wieder ein interessantes Programm in Dresden mit Übernachtung in der Jugendherberge, gemeinsames Abendessen mit der 2. Bundesliga-Mannschaft, einer Stadtführung und einem Sonntag-Vormittag-Ausflug (diesmal eventuell in das Karl-May-Museum) organisieren. Das kann vom SVM aber nur dann organisiert werden, wenn die entsprechenden Anmeldungen da sind.

Am kommenden, beim vielleicht schon vorentscheidendem Heimspieltag am Sonntag, 7. Februar 2010 gegen TBS Saarbrücken in Neugablonz liegen die Anmeldungslisten aus. Ansonsten müssen die Anmeldungen bis Mittwoch, 10.02., bei (...) abgegeben sein.

Die Kosten für die Übernachtung mit Frühstück betragen 30,-- € (Einzelzimmerzuschlag 10,--) und werden vorab kassiert. Die Kosten für die Fahrt richten sich nach der Teilnehmerzahl und können zwischen 25,-- € und 45,-- € betragen.