Best Practice:Fanaktion VfB Friedrichshafen

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Best Practice Beispiel: VfB Friedrichshafen | Fanaktion Ein Fass für's Ass""

Allgemeines

Bei der Aktion "für's Ass ein Fass" sammeln die VfB-Stars Bierfässer für ihre Fans, die am Ende der Saison beim großen Saisonabschluss ausgeschüttet werden.

Pressemitteilung vom 11.10.2011: Für's Ass ein Fass

Die neue Attraktion bei den Heimspielen des VfB Friedrichshafen heißt „Für's Ass ein Fass“. Bereits beim Auftritt gegen den TV Bühl durften die Fans drei Mal die mit jeweils fünf Liter Rothaus-Bier verbundenen unhaltbaren Aufschläge bejubeln. Beim zweiten Heimspiel der Saison gegen die Netzhoppers KW-Bestensee kamen sogar neun weitere Fässer hinzu.

Die Erklärung dieser Aktion ist denkbar einfach: Für jedes Ass, welches die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu erzielt, erhalten die Fans für die Saison ein Fünf-Liter-Fass Bier des VfB-Partners Rothaus. In der ersten Partie gab es somit bereits die ersten 15 Liter Rothaus-Bier für die Häfler Anhänger. „Das war mit Abstand die beste Idee, die man hier seit Jahren hatte“, sagt der VfB-Fanbeauftragter Rudi Krafcsik. „Schon am Samstag hat man gesehen, wie fantastisch die Stimmung bei den Zuschauern dadurch war.“

Um den Überblick über die erspielten Bierfässer zu behalten, gibt es einerseits auf der Website des VfB Friedrichshafen zwei Anzeigen (eine auf der Startseite, eine weitere im Fanbereich) und andererseits wird in der ZF Arena eine Röhre aus Plexiglas aufgestellt, in welcher kleine Miniaturfässchen stellvertretend für die Anzahl der gewonnenen Bierbehälter zu sehen sind. „Je mehr desto besser“, sagt sich auch Krafcsik. „Auf diesen Saisonabschluss freut sich schon die ganze Bande.“

Dieser Meinung schließt sich VfB-Manager Stefan Mau an und bekräftigt, dass die Spieler auf diese Art und Weise ihren Fans auch etwas zurückgeben. „Die Fans kommen immer, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Bei dieser Aktion erhalten die Zuschauer etwas von dem zurück, was sie bei jedem Spieltag für ihr Team tun“, so Mau. „Umso schöner ist es, dass wir diese Aktion mit unserem langjährigen Partner Rothaus verbinden können.