Aktuelle Meldung bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft und der Bescheid zur Statusfeststellung der lfd. Saison

Aus VBL-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Mit der Meldung gibt der Verein bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) die Beschäftigten und deren Jahresbruttolohn an. Die VBG prüft die aktuelle Meldung des Vereins und der Verein erhält einen entsprechenden Bescheid.

Verfahren

Zu Beginn der Saison erhält der Verein einen Fragebogen zur „Statusfeststellung Sport“, der entsprechend ausgefüllt an die VBG zurück geschickt wird. Bei Nachverpflichtungen werden diese (jeweils mit Angabe Höhe Vergütung und Arbeitsstunden) ebenfalls an die VBG gemeldet. Die VBG prüft die jeweils aktuelle Meldung des Vereins und der Verein erhält einen Bescheid zur Statusfeststellung Sport für die gemeldeten SpielerInnen.

Zu Beginn des Jahres gibt der Verein darüber hinaus für die bei ihm Beschäftigten (Spieler und sonstige Beschäftigten) jeweils eine Jahresbeitragsmeldung ab. Bei dieser Meldung gibt der Verein bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) in Summe den Jahresbruttolohn, aufgeteilt auf die nach Gefahrentarif getrennten Gruppen an.

Beide Unterlagen werden als Kopie den Unterlagen zur wirtschaftlichen Lizenzierung beigefügt und bei der Volleyball Bundesliga eingereicht. Eine zusätzliche Beantragung ist nicht notwendig.

Muster Statusfeststellung Sport

Muster_Meldung_VBG